Alltagsgeschwafel, Gedanken

Falscher Zeitpunkt

24. März 2015

Beitragsbild

Warst alles für mich, warst mein Halt, meine Stütze. Mein bester Freund, meine 2. Hälfte. Erste große Liebe, wie ein Bruder, warst mein Zuhause. Alles.

Mein Lichtblick im Dunkeln, mein Zufluchtsort. Dort, wo ich mich am wohlsten fühlte. Bei dir, mit dir – wir.

Konnten miteinander lachen, tiefgründige Gespräche führen, konnten streiten, uns lieben und ja gar zusammen weinen. Alles.

Waren nicht perfekt. Waren unterschiedlich, 2 Dickköpfe hatten zueinander gefunden. 2 Dickköpfe, die sich liebten. 2 Dickköpfe mit doch so weichem Kern. Warst nicht perfekt – doch perfekt für mich. Hab alles geliebt und alles geschätzt. Alles.
Nie sowas gespürt. Diese Nähe, diese Verbundenheit. Es gab nur uns, haben niemanden reinsehen lassen. Es war ein Uns, es war diese kleine Welt. Unsere Welt. Nie perfekt, aber ehrlich – glaubte ich.

Prallten aneinander, hielten uns fest. Hast mich nie losgelassen. Deine Hand in meiner, so nah und doch so fern. Deine Worte, deine Blicke. So tief und doch so leer.

Taten haben nicht gezählt. Es war das tiefe Gefühl der Verbundenheit. Ich liebte dich, zu sehr.
Wir waren Eins, trotz Entfernung. Hast mein Herz bekommen, ich deins. Ein Geschenk. Hab es gehütet, hab es beschützt. Hätte es niemals fallen lassen. Ich hab es immernoch, werds niemals loslassen.
Zu viele Unterschiede, Meinungsverschiedenheiten, Nationalität? Alles Ausreden, alles Lüge. Mach die Augen auf. Schau in dein Herz, was zählt wirklich? Hab dir alles gegeben, zu viel. Verzeih mir, bitte.
Zu jung, zu naiv, zu unreif, warst nicht der Falsche. Es war der falsche Zeitpunkt.
Wird jemals der richtige Zeitpunkt kommen, für uns? Schicksal. Wer weiß das schon.

Warst alles für mich, warst mein Halt, meine Stütze. Mein bester Freund, meine 2. Hälfte. Meine erste große Liebe, wie ein Bruder, warst mein Zuhause. Alles.

Wünsche dir alles Gute, 3 Monate sind vergangen. Werde dich nie vergessen. Warst nicht perfekt – doch perfekt für mich.
Du sollst glücklich sein, das ist das Letzte, was ich mir wünsche.

In Liebe D.

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply fraeuleinzizibe 17. April 2015 at 11:01

    Super schön geschrieben! Der Inhalt könnte grad’ von mir sein. Vor einem Jahr stand ich am selben Punkt wie du. Es wird leichter, aber vergessen kann man nie. Soll man auch nicht meiner Meinung nach! Die erste große Liebe ist was besonderes 🙂

  • Reply Frau S. 27. März 2015 at 14:29

    Soooooo toll geschrieben! Ich war mit 19 Jahren noch nicht so weit wie du, unglaublich wie reif und vernünftig du rüber kommst!

    Kopf hoch 🙂

    Frau S.

    • Reply Feenstaub 27. März 2015 at 14:35

      Oh vielen lieben Dank für deinen Kommentar! Ich danke dir 🙂

  • Reply Jessy 27. März 2015 at 1:13

    Super schön geschrieben liebe Dilara!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

  • Reply Talisha E. Lee 26. März 2015 at 19:20

    Das ist so toll geschrieben. kann mich momentan so sehr damit identifizieren!

    • Reply Feenstaub 26. März 2015 at 20:34

      Ich danke dir.. und Kopf hoch ok! 🙂

  • Reply Mina 26. März 2015 at 17:48

    Sehr persönlich, sehr schön geschrieben.

    http://rosso-ciliegia.webnode.com

  • Reply Selly 26. März 2015 at 10:55

    Ich weiß wie es dir geht..
    da musste ich vor einem guten halben Jahr auch durch und es war schrecklich..
    vergessen wird man diese Liebe nie.. so sehr man es auch versucht.
    Halt durch!

    Liebst
    Selly
    von SellysSecrets

    • Reply Feenstaub 26. März 2015 at 11:09

      Vergessen wird und soll man diese Liebe auch nie 🙂 nur hoffentlich bald ohne Schmerz an diese Zeit zurück denken. Ich wünsche dir alles Gute liebe Selly!

  • Reply Feenstaub 25. März 2015 at 12:22

    Dankeschön 🙂

  • Reply carrieslifestyle 25. März 2015 at 12:09

    Toll geschrieben!

    http://carrieslifestyle.wordpress.com

  • Leave a Reply